Bekannte Persönlichkeiten aus Lwiw

•    Banach, Stefan — (1892 - 1945, Lwiw). Mitglied der polnischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Akademie der Wissenschaften der USSR. Mathematiker, Gründer der Funktionsanalyse und der Lwiwer mathematischen Schule.
•    Barbon, Petro — (Geburtsjahr unbekannt — 1588). Italienischer Abstammung, wohnte in Lwiw in den  50-80-er Jahren des XVI. Jahrhunderts. Baumeister. Seine bekanntesten  Werke – der Korniakt -Turm an der Mariä-Himmelfahrtkirche und der Korniakt-Palast im Renaissance Stil.
•    Bandera, Stepan (1909, Lwiw Gebiet- 1959, München). Politiker, Ideologe der ukrainischen nazionalistischen Bewegung im XX. Jahrhundert, Vorstandsvorsitzender der OUN-B, Autor des Unabhängigkeitsaktes am 30 Juni 1941 in Lwiw.
•    Baschmet, Juriy — (geb.1953) — Dirigent, Leiter  des Kammerensembles „Solisten von Moskau“. Absolvierte in Lwiw die Musikalische Schule Namens S. Kruschelnyzka. Präsident eines Internationalen wohltätigen Fonds, der jährlich die Schostakowych – Prämie verleiht. Gründer des Musikfestivals in Tours (Frankreich), Präsident des Musikfestivals auf der Insel Ilva (Italien).  
•    Boim, Georg — (1537 – 1617). Lwiwer Adelsmann, Abgeordneter des Stadtrates, Bürgermeister von Lwiw.
•    Weigl, Rudolf — Gelehrter, Erfinder des Impfstoffs gegen Fleckfieber. Absolvent der Lwiwer Universität.
•    Weiss, Leopold (Muhammad Assad) — (1900, Lwiw  — 1992) Journalist, islamischer Schriftsteller, Diplomat, Vertreter von Pakistan bei der UNO. Sohn eines lwiwer jüdischen Anwalts, der nach dem Übergang in den Islam den Namen Muhammad Assad annahm.
•    Gorazdowski, Zygmunt — (1845 - 1920, Lwiw) katholischer Heiliger. Wurde zum Priester am 25. Juli 1871 in der Lwiwer Kathedrale geweiht. Beatifiziert durch den Papst Johannes Paul II. 2001 in Lwiw. Kanonisiert am 23 Oktober 2005 in Rom.  
•    Hruschewskyj, Mychailo — (1866 - 1934) Professor für Geschichte der Lwiwer Universität (1894 - 1914), Politiker, Akademiker, Autor von über 2000 wissenschaftlicher Werke. Präsident der ersten Ukrainischen Republik 1918-1919.
•    Husar, Liubomir — (1933, Lwiw) Bischof der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche, Kardinal, 2005-2011 – Oberhaupt der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche.
•    Gorgolewski, Zygmunt — (1845 - 1903) Architekt mehrerer Bauten in Polen und Deutschland, als auch der Lwiwer Oper.
•    Herbert, Zbignew  — (1924, Lwiw - 1998) Dichter, Schriftsteller, Dramaturg. Kavalier des Ordens des Weißen Adlers.
•    Familie Dassler — Gründer der weltweitbekannten Firmen Puma та Adidas. Wohnten in Lwiw 1918 – 1933.
•    Doring — (Name unbekannt, Geburtsjahr unbekannt — ca. 1384) — lwiwer Baumeister. Errichtete die armenische Kathedrale in Lwiw (1356 - 1363) und die gemauerte Kathedrale des hl. Georg (1363 - 1384, Vorgänger des heutigen Barockbaus).
•    Sohn, Louis Bruno — (1914, Lwiw - 2006, Falls Church, Virginia) polnischer, demnächst amerikanischer Jurist jüdischer Herkunft. Absolvierte die Lwiwer Universität, erhielt seinen ersten wissenschaftlichen Grad 1939. Unterrichtete internationales Recht in Harward. War Berater bei der UNO – Gründung 1945, arbeitete an der Satzung des Internationalen Gerichts in Haag.
•    Iwasiuk, Wolodymyr — (1949 – 1979 Lwiw) ukrainischer Komponist, einer der Gründer des ukrainischen Schlagers. Absolvent der lwiwer Musikakademie und der lwiwer medizinischen Hochschule. Autor von 107 Liedern, 53 instrumentalen Werken, Musik zu einigen Aufführungen.
•    Kampian, Martin — (1579 - 1629) Lwiwer Mezän. Initiator des Umbaus des Rathauses, des Ausbaus der lwiwer städtischen Fortifikationen.
•    Krypiakevych, Iwan — (1886 - 1967) Historiker, Professor der Lwiwer Universität, Schriftsteller historischer Bücher zur Geschiche Lwiws.  
•    Krysa, Oleh — ukrainischer Musiker, Pädagoge, Professor. Absolvent der Musikalischen S. Kruschelnyzka –Schule in Lwiw.    
•    Kruschelnyzka, Solomia — (1872 - 1952, Lwiw) Opernsängerin, Pädagogin. 1896 trat sie in Italien auf, 1898-1902 – Primadonna der Warschauer Oper, Sängerin der Oper zu Paris.
•    Kultschyzka, Olena — (1877 - 1967, Lwiw) Malerin, Grafikerin. Tätigkeit im Bereich der sakraler Kunst, als auch als Möbeldesignerin.
•    Lauterpacht, Hersch — (1897, Shovkwa - 1960) — Jurist jüdischer Herkunft, Fachmann des internationalen Rechts. Absolvent der juristischen Fakultät der Lwiwer Universität (1915-1919). Professor der Universität zu Cambridge. Mitglied der Kommission des internationalen Rechtes der UNO, Richter des internationalen Gerichtes in Haag.   Einer der Autoren des Konzeptes der Menschenrechte.      
•    Lewynski, Iwan (Johannes) —  (1851 - 1919, Lwiw) Architekt, Unternehmer, Pädagoge. Wirkte im Stil des ukrainischen Modern. Professor des Lwiwer Polytechnikums.        
•    Lem, Stanislaw — (1921, Lwiw - 2006, Krakau) Schriftsteller – Fantast.     
•    Leszczynski Stanislaw — (1677, Lwiw - 1766) König von Polen- Litauen, letzter Herzog von Lothringen, Wojewode von Posen.
•    Lukasewicz, Jan  — (1878—1956) Mathematiker, Wissenschaftler in Logik.  Absolvent der Lwiwer Universität.  Professor der Königlichen Irländischen Akademie in Dublin.  
•    Lemkin, Rafael — (1900 - 1959) Jurist jüdischer Herkunft. Bekannt durch seine Forschungen der jüdischen und armenischen Traditionen.  Er hat den Begriff „Genozid“ als Rechtsbegriff eingeführt. Absolvent der Lwiwer Universität.      
•    Markoni, Leonard — (1835 - 1899, Lwiw) — Bildhauer der Epoche des Historismus, Pädagoge. Italienischer Herkunft.     
•    von Sacher- Masoch, Leopold — (1836, Lwiw - 1895) Schriftsteller, Autor der Romane zu Folklore – und Erotikthemen.
•    Meretin, Bernhard — (Ende des XVII. Jh. - 1759) Architekt der Epoche des späteren Barocks und Rokoko. Arbeitete in der Westukraine, unter anderem in Lwiw als Baumeister der hl. Georg Kathedrale.
•    von Mises, Ludwig  — (1881, Lwiw - 1973) Gelehrter, Gründer des Neoliberalismus und der neuösterreichischen Schule der Wirtschaft.      
•    Mozart, Franz Xaver  — (1791 - 1844) Jüngster Sohn von W. A. Mozart – Klaviervirtuose, Komponist und Pädagoge. In Galizien arbeitete er als Lehrer in Adelsfamilien. Organisierte hier den Lemberger Musikverein, den Chor und das Institut des Gesangs, war Dirigent im Theater.
•    Nowakiwski, Olexa — (1872 - 1935,Lwiw) Ukrainischer Künstler und Pädagoge. Wohnte in Lwiw  seit 1913. Gründer der ukrainischen Künstlerschule  in der Westukraine.    
•    Prychylnyj, Ambrosi — (Geburtsjahr unbekannt - 1641, Lwiw) Architekt der Renaissance. Italienischer Herkunft. Baumeister in Lwiw, unter anderem der Synagoge „Die Goldene Rose“ und der Jesuitenpforte.
•    Potozky, Alfred (1817-1889). Politiker, Vorsteher des Galizischen Landtages, Abgeordneter des Königreiches Galizien und Lodomerien, Gründer des lemberger Zweigs der Potozky – Familie.
•    Römer, Paul — (Geburtsjahr unbekannt - 1618, Lwiw) Architekt der Renaissance, Italienischer Herkunft. Baumeister der Mariä-Himmelfahrtkirche, des Komplexes des Bernhardinerklosters  in Lwiw.   
•    Rosenfeld, Jakob — (1903, Lwiw - 1952), ausgebildeter Arzt, später Militärberater von  Mao Zedong.
•    Rotblat, Joseph — (1908 - 2005) Britischer Physiker polnisch-jüdischer Herkunft. Als einzigster Gelehrter verließ er das Manhatten - Projekt vor 1945 aus Überzeugungsgründen. Nobelpreisträger 1995. Ausländisches Mitglied der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften.
•    Rosen, Jan Henryk — (1891 - 1982) — Künstler der Zeit der Sezession des XX. Jahrhunderts, bekannter Meister der sakralen Malerei. In Lwiw arbeitete er an der Inneneinrichtung der  Armenischen Kathedrale.
•    Strepa, Jakub — (1340 - 1409) galizisch- lwiwer lateinischer Bischof, Franziskaner, Seliger der Katholischen Kirche     
•    Fedorowych, Iwan — (1510-1530 - 1583) Einer der ersten ostslawischen Drucker, Gravurmeister, Ingenieur, Gußmeister. Autor des ersten gedruckten Buches in kirchenslawischer Sprache.
•    Franko, Iwan — (1856, Lwiwer Gebiet - 1916, Lwiw) — ukrainischer Schriftsteller, Dichter, Gelehrter, Übersetzer. War erster ukrainischer Professor an der Lwiwer Universität.
•    Fredro, Olexandr — (1793 - 1876, Lwiw) Graf, Dramaturg, Dichter, Memuarschriftsteller.
•    Chmelnyzki, Bohdan — (1596 - 1657) Hetman  der Zaporosher Kosaken, Oberhaupt des Kosakenstaates in der Dnipro-Ukraine. Anführer des Aufstandes gegen den polnischen Adel. Studierte am Jesuitenkollegium in Lwiw.
•    Sapiega, Leon (1803 - 1878). Politiker, Leiter des Programms des Baus von Eisenbahnen in Galizien, Vorsteher des Galizischen Landtages, Mitbegründer der Galizischen Sparbank.
•    Schaschkevych, Markian — (1811 - 1843) ukrainischer Schriftsteller, Dichter, Gründer der neuen ukrainischen Literatur in Galizien, Priester der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche. Gründer des ersten ukrainischen Jahresmagazins „Rusalka Dnistrowa“ („Die Nixe des Dnisters“). Setzte sich für die Gleichberechtigung der polnischen und ukrainischen Sprachen ein.
•    Scheptyzkyj, Andrey — (1865 - 1944, Lwiw) Bischof der Ukrainischen Griechisch-Katholische Kirche, Mytropolit von Galizien und Erzbischof von Lwiw – Oberhaupt der Ukrainischen Griechisc h- Katholischen Kirche
•    Schuchewych, Roman — (1907, Lwiw - 1950, Lwiw) Ukrainischer Politiker, Vorstandsmitglied der Organisation der ukrainischen Nationalisten. Erhielt nach seinem Tod den Ehrentitel „Held der Ukraine“.

  • Die wichtigsten Daten von Lwiw
  • 10 Sachen, die man in Lwiw nicht versäumen sollte
  • Zum ersten Mal in Lwiw…
  • Bekannte Persönlichkeiten aus Lwiw
  • Kunst und Schöpfung
  • Kaffee und Süßigkeiten
  • Geschichte und Architektur
  • Bier und Leckerbissen
  • Festspiele und Traditionen
  • Sport und Erholung
  • Geist und Glaube
  • Jahrmärkte und Konferenzen
  • Vorschlag zur Tagesplanung Anreisemöglichkeiten
    Zug Busverbindung Flugverbindung Mit dem Fahrzeug
    Übernachtungsmöglichkeiten
    Hotels Jugendherbergen
    Gastronomie
    Fastfoods Restaurants Gaststätten/ Kaffees
    Touristische Information
    Museen Galerien Sakrale Bauten (Kirchen) Theater Kinos
    QR-Codes Botschaften Transport
    Transportschema Buslinien Taxi Straßenbahnlinien Trolleybuslinien Fahrzeugvermietung
    Kontakt Medizin Wi-fi zone Nützliche Links
    Polizei Rettungsdienst Feuerwehr